Pulled Chicken vom Grill

Pulled Chicken vom Grill

10. Mai 2018 0 Von AJ
image_pdfimage_print

Zutaten für das Pulled Chicken:

  • 8 Hähnchenbrüste
  • Hähnchengewürz eurer Wahl
  • je 1 Dose Mango und Ananas in Stücken
  • 1 Flasche Currysauce
  • Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • etwas Wasser
  • Wraps

Zubereitung:

  • Zuerst werden die Hähnchenbrüste gewaschen, gesäubert und mit dem Hähnchenrub gewürzt. Dafür gebe ich die Brüste in eine Schüssel, streue eine große Menge des Gewürzes darüber und massiere das Gewürz einige Minuten schön und feste in das Fleisch.
  • Während das Gewürz schön in das Fleisch einziehen soll, richte ich den Grill her. Dieser wird auf 120°C eingeregelt und für indirektes Grillen vorbereitet.
  • Bei erreichen der 120°C gebe ich die Brüste in diesen indirekten Bereich und räuchere alles für etwa 30 Minuten. Zum räuchern eignen sich hier hervorragend Obstgehölze wie Kirschen- oder Apfelchips. Diese Chips kommen einfach auf die Glut ohne sie zu wässern. Mein Pelletgrill macht das zum Glück aber alles selbstständig.
  • Während dieser Räucherphase schäle und schneide ich die Zwiebel in Würfel und verteile sie auf zwei ofenfeste Schälen oder Bräter. Auch die Tomaten verteile ich gleichmäßig auf die beiden Schüsseln.
  • In die erste der Schalen gebe ich nun die Ananasstücke  und in die zweite die Mangostücke. Bei beiden kommt der Saft auch mit in den Bräter.
  • Nach beenden der Räucherphase heize ich den Grill auf 200°C hoch und gebe jeweils die hälfte der Hähnchenbrüste in die Schalen mit den Früchten.
  • Auf die Hähnchenbrüste kommt jetzt jeweils noch ein guter Klecks Currysauce, dann schließe ich die Bräter mit Alufolie und schon gehts wieder zurück auf den Grill. Die Alufolie soll nun bewirken, dass die Fleischstücke in der Flüssigkeit gedünstet werden und wunderbar zart werden.
  • Nach etwa 1 weiteren Stunde ist unser Pulled Chicken nun fertig und kann gezupft werden.
  • Wir haben das Pulled Chicken zu Wraps verarbeitet. Dafür breite ich die Wrapfladen vor mir aus, belege diese mit Salat und Paprikastückchen, gebe das Pulled Chicken darauf und rolle alles ein.
  • Nun kommen die fertig gerollten Wraps nochmal für einige Minuten auf den noch heißen Grill und schon kann gegessen werden.

Viel Spaß beim nachmachen und nen guten Appetit,

euer Andy von AJ BBQ

Pulled Chicken vom Grill

Pulled Chicken vom Grill

Zutaten:

  • Zutaten für das Pulled Chicken:
  • 8 Hähnchenbrüste
  • Hähnchengewürz eurer Wahl
  • je 1 Dose Mango und Ananas in Stücken
  • 1 Flasche Currysauce
  • Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • etwas Wasser
  • Wraps

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die Hähnchenbrüste gewaschen, gesäubert und mit dem Hähnchenrub gewürzt. Dafür gebe ich die Brüste in eine Schüssel, streue eine große Menge des Gewürzes darüber und massiere das Gewürz einige Minuten schön und feste in das Fleisch.
  2. Während das Gewürz schön in das Fleisch einziehen soll, richte ich den Grill her. Dieser wird auf 120°C eingeregelt und für indirektes Grillen vorbereitet.
  3. Bei erreichen der 120°C gebe ich die Brüste in diesen indirekten Bereich und räuchere alles für etwa 30 Minuten. Zum räuchern eignen sich hier hervorragend Obstgehölze wie Kirschen- oder Apfelchips. Diese Chips kommen einfach auf die Glut ohne sie zu wässern. Mein Pelletgrill macht das zum Glück aber alles selbstständig.
  4. Während dieser Räucherphase schäle und schneide ich die Zwiebel in Würfel und verteile sie auf zwei ofenfeste Schälen oder Bräter. Auch die Tomaten verteile ich gleichmäßig auf die beiden Schüsseln.
  5. In die erste der Schalen gebe ich nun die Ananasstücke und in die zweite die Mangostücke. Bei beiden kommt der Saft auch mit in den Bräter.
  6. Nach beenden der Räucherphase heize ich den Grill auf 200°C hoch und gebe jeweils die hälfte der Hähnchenbrüste in die Schalen mit den Früchten.
  7. Auf die Hähnchenbrüste kommt jetzt jeweils noch ein guter Klecks Currysauce, dann schließe ich die Bräter mit Alufolie und schon gehts wieder zurück auf den Grill. Die Alufolie soll nun bewirken, dass die Fleischstücke in der Flüssigkeit gedünstet werden und wunderbar zart werden.
  8. Nach etwa 1 weiteren Stunde ist unser Pulled Chicken nun fertig und kann gezupft werden.
  9. Wir haben das Pulled Chicken zu Wraps verarbeitet. Dafür breite ich die Wrapfladen vor mir aus, belege diese mit Salat und Paprikastückchen, gebe das Pulled Chicken darauf und rolle alles ein.
  10. Nun kommen die fertig gerollten Wraps nochmal für einige Minuten auf den noch heißen Grill und schon kann gegessen werden.

image_pdfimage_print