Mit Weißwurst gefüllte Frühstücksbreze vom Grill

Mit Weißwurst gefüllte Frühstücksbreze vom Grill

23. Mai 2019 Aus Von AJ
image_pdfimage_print

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pack Hefe
  • 50 g flüssige Butter
  • 300 ml Milch
  • 9 Weißwürste
  • 200 g Bergkäse
  • 200 g Mozzarella
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Gartenkräuter wie Petersilie oder Schnittlauch
  • Röstzwiebeln
  • Weißwurstsenf

Zubereitung:

Hallo und herzlich willkommen zu diesem doch etwas außergewöhnlichen, aber super leckerem Rezept. Heute gibt es mal ein Frühstück vom Grill. Was genau? Eine mit Weißwürsten gefüllte und mit Käse überbackene Breze vom Grill. Wie wird das gemacht wollt ihr wissen? Auf geht’s, ich erkläre es euch.

Zuerst mache ich mir aus dem Mehl, der Hefe, Butter und Milch einen Teig. Dieser sollte dann etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

In dieser Zeit werde ich schnell mal den Grill anheizen. Heute brauche ich 180°C und indirekte Hitze. Verwenden werde ich den Keramikgrill, allerdings geht dieses Rezept natürlich auch in ziemlich jedem anderen Grill mit Deckel. Also starte ich nun mit dem One minute lighter meine Kohlen. Natürlich würde es auch ein Anzündkamintun. Sobald die Kohlen glühen, gebe ich den Rost in den Grill und lege den Pizzasteindarauf. Dieser sollte immer gleich mit aufheizen und nicht kühl in den heißen Grill gelegt werden.  Außerdem schneide ich noch schnell die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und hacke die Kräuter fein.

Nachdem der Teig nun 30 Minuten gehen konnte, rolle ich ihn zu einer etwa 1 m langen Teignudel aus und schwinge ihn zu einer Breze. Das Schwierigste ist nun überstanden. Die Teigbreze muss nun auf ein Backpapier gelegt werden und wird dort mit den Händen platt gedrückt. Nun enthäute ich die Weißwürste und gebe sie auf den platten Teig. Des weiteren werde ich den Bergkäse noch gründlich um die Weißwürste verteilen und alles mit Röstzwiebeln bestreuen.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, in dem der Teig über die Füllung gezogen und wieder verschlossen wird. Dabei achte ich darauf, dass keine Löcher im Teig entstehen. Die so neu entstandene Riesen-Weißwurst-Breze wird jetzt noch schnell mit dem Mozzarella bestreut und kommt dann samt Backpapier auf den heißen Pizzasteinim Grill. Dort bleibt sie dann für die nächsten 30 – 40 Minuten bei geschlossenem Deckel und wird gebacken.

Serviert wird die Breze dann noch bestreut mit den Frühlingszwiebelringen und den Kräutern, mit leckerem Weißwurstsenfund einem kühlen Frühschoppen. Ich sag euch, dass ist grandios. Macht es ruhig mal nach. Ist total einfach aber einfach lecker.

Euer Andy

Mit Weißwurst gefüllte Frühstücksbreze vom Grill

Mit Weißwurst gefüllte Frühstücksbreze vom Grill

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pack Hefe
  • 50 g flüssige Butter
  • 300 ml Milch
  • 9 Weißwürste
  • 200 g Bergkäse
  • 200 g Mozzarella
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Gartenkräuter wie Petersilie oder Schnittlauch
  • Röstzwiebeln
  • Weißwurstsenf

Zubereitung:

  1. Hallo und herzlich willkommen zu diesem doch etwas außergewöhnlichen, aber super leckerem Rezept. Heute gibt es mal ein Frühstück vom Grill. Was genau? Eine mit Weißwürsten gefüllte und mit Käse überbackene Breze vom Grill. Wie wird das gemacht wollt ihr wissen? Auf geht’s, ich erkläre es euch.
  2. Zuerst mache ich mir aus dem Mehl, der Hefe, Butter und Milch einen Teig. Dieser sollte dann etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  3. In dieser Zeit werde ich schnell mal den Grill anheizen. Heute brauche ich 180°C und indirekte Hitze. Verwenden werde ich den Keramikgrill, allerdings geht dieses Rezept natürlich auch in ziemlich jedem anderen Grill mit Deckel. Also starte ich nun mit dem One minute lighter meine Kohlen. Natürlich würde es auch ein Anzündkamintun. Sobald die Kohlen glühen, gebe ich den Rost in den Grill und lege den Pizzasteindarauf. Dieser sollte immer gleich mit aufheizen und nicht kühl in den heißen Grill gelegt werden. Außerdem schneide ich noch schnell die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und hacke die Kräuter fein.
  4. Nachdem der Teig nun 30 Minuten gehen konnte, rolle ich ihn zu einer etwa 1 m langen Teignudel aus und schwinge ihn zu einer Breze. Das Schwierigste ist nun überstanden. Die Teigbreze muss nun auf ein Backpapier gelegt werden und wird dort mit den Händen platt gedrückt. Nun enthäute ich die Weißwürste und gebe sie auf den platten Teig. Des weiteren werde ich den Bergkäse noch gründlich um die Weißwürste verteilen und alles mit Röstzwiebeln bestreuen.
  5. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, in dem der Teig über die Füllung gezogen und wieder verschlossen wird. Dabei achte ich darauf, dass keine Löcher im Teig entstehen. Die so neu entstandene Riesen-Weißwurst-Breze wird jetzt noch schnell mit dem Mozzarella bestreut und kommt dann samt Backpapier auf den heißen Pizzasteinim Grill. Dort bleibt sie dann für die nächsten 30 – 40 Minuten bei geschlossenem Deckel und wird gebacken.
  6. Serviert wird die Breze dann noch bestreut mit den Frühlingszwiebelringen und den Kräutern, mit leckerem Weißwurstsenfund einem kühlen Frühschoppen. Ich sag euch, dass ist grandios. Macht es ruhig mal nach. Ist total einfach aber einfach lecker.

 

image_pdfimage_print