Tacos al pastor

image_pdfimage_print

Die Tacos al pastor habe ich vor kurzem im Internet entdeckt und dachte mir, die muss ich mal testen. Und ich muss sagen, die sind wahrscheinlich der Geheimtipp 2017! Macht sie nach und seht selbst!

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 

Zutaten:

  • 2,5 kg Schweinenacken
  • 2 Scheiben Ananas
  • 3 TBSP Tomatenmark
  • 2 TBSP Chilipulver
  • je 1 TBSP Knoblauchgranulat, Oregano, Kümmel, Salz, Pfeffer
  • 3/4 Cup Essig (z.B. Apfelessig)
  • 1 Cup Ananassaft
  • Tacos
  • Hotdog Brötchen
  • Frühlingszwiebeln
  • Pinienkerne
  • 150 g Baconwürfel

Zutaten fürs Ananas-Zwiebel-Chutney:

  • restliche Ananas
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 ml Essig (z.B. Apfelessig)
  • 4 TL Currypulver
  • 2 TL frischer geriebener Ingwer
  • Salz und Pfeffer
  • Chillipulver nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Gewürze mit dem Tomatenmark, dem Essig und dem Ananassaft sorgfältig vermischen.
  2. Das Fleisch in 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden, in die Marinade legen und etwa 2 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken und die Ananas schneiden. Zwei Schweiben der Ananas für den Spieß aufheben und den Rest in kleine Stückchen schneiden.
  4. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel-Ananas Mischung darin weich dünsten
  5. Dann den braunen Zucker dazu geben und karamellisieren lassen.
  6. Anschließend das Currypulver, den Ingwer in den Topf geben und des weiteren mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  7. Nun noch mit dem Essig ablöschen und alles etwa 30 Min. im geöffneten Topf einkochen lassen.
  8. Das fertige Chutney dann in eine Schüssel oder ein Einmachglas abfüllen und abkühlen lassen.
  9. Nach Abschluß der Marinierzeit werden jetzt die Ananasscheiben geschält. Eine wird in zwei Teile geschnitten und dient als Sockel in den ein Schaschlikspieß gesteckt wird.
  10. Darauf schichtet man jetzt Scheibe für Scheibe das marinierte Fleisch und fixiert den fertigen Spieß zuletzt noch mit der letzten Scheibe Ananas
  11. Dann heizt man den Grill auf 180°C vor. Wichtig ist nur, dass der Grill einen Deckel hat und der Spieß hinein passt.
  12. Dann wird das Fleisch stehend und indirekt für etwa 1,5 Std. gegrillt
  13. Nun wird nur noch der Bacon ausgelassen und im selben Fett die Pinienkerne angeröstet.
  14. Kurz bevor das Fleisch gar ist sollte man noch kurz die Tacos und Hotdog-Brötchen anrösten und dann kann man endlich zusammenbauen, was schon sehnlichst aufeinander wartet.

Dazu passen Pommes oder Röstkartoffeln.

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 

image_pdfimage_print