Bratapfel vom Grill

Bratapfel vom Grill

image_pdfimage_print

Zutaten:

  • 4 säuerliche Äpfel
  • 4 TL Honig
  • je 50 g Rosinen und Mandelsplitter
  • etwas Zimt
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillezucker
  • 20 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • Butter
  • 1 EL Speisestärke



Zubereitung:

  1. Als erstes werde ich mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse der Äpfel entfernen.
  2. Nun mische ich mir aus den Rosinen, Mandelsplitter, Zimt und Honig die Füllung für meine Äpfel und fülle diese in die entstandenen Löcher, in denen vorher das Kerngehäuse war. Hier könnt ihr natürlich auch noch andere Zutaten wie z.B. Marzipan hinzu geben.
  3. Nun stelle ich die Äpfel noch schnell in eine gebutterte und natürlich hitzebeständige Auflaufform.
  4. Jetzt kann ich auch schon den Grill vorbereiten. Diesen werde ich mir für indirekte Hitze bei etwa 180°C einregeln. Indirekte Hitze bedeutet, dass die Kohlen nicht direkt unter den Äpfeln, sondern daneben angeordnet werden.
  5. Wenn der Grill dann stabil läuft, gebe ich meine Äpfel samt Auflaufform in den Grill und gare alles für etwa 30 Minuten.
  6. In dieser Zeit werde ich meine Sauce zubereiten. Dafür mische ich zuerst ein Eigelb, etwa 3 EL Milch und die Speisestärke in einem Schüsselchen klumpenfrei an. Nun gebe ich die restliche Milch mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf und bringe es zum kochen.
  7. Wenn dann der Zucker aufgelöst ist, reibe ich etwa eine halbe, frische Tonkabohne in den Topf und gebe die Stärkemischung dazu. Jetzt wird alles nur noch aufgekocht und dadurch angedickt.
  8. Nach etwa 30 Minuten ist der Zeitpunkt erreicht, in dem die Äpfel einreißen und dann ist es genau richtig, sie vom Grill zu nehmen.
  9. Nur noch schnell mit der noch warmen Sauce anrichten und fertig.

Guten Appetit,

Euer Andy

image_pdfimage_print